I have all these books…collected over the years…to be honest, I’m addicted. It’s terrible. What many people have with bags and shoes, happens to me with books and makeup. These books had to wait in boxes for some time. We were looking for creative bookshelves. Something that fits in our livingroom. I saw this picture of a wooden ladder used as a shelf and I loved it. BUT! Not too easy to find a wooden ladder, that is big enough, has the right shape and doesn’t cost too much…so, what to do about it? Right, go to Hornbach, buy wood and screws and stuffs and built your own bookladder. Sounds so confident now, but I’m not completely sure if I would have done it when I wouldn’t have had a very handy boyfriend. 

We measured on the wall how big we want the shelf and then cut the wood. Next step was screwing the parts together. I was happy because it turned out really good. We decided to just use water based glaze in dark brown. Very simple. It’s a pulver that I had to put in boiling water, then let it cool down and after that simply paint on the ladders. I wanted it to look uneven. Not perfect at all. Turned out good. Then we let it dry for about 6 hours. 

To hang them on the wall we chose  pretty big angles. They have to hold a lot of weight and the ladders have to have some distance to the wall so that the books fit on. We used four angles per ladder and it seems to hold very very well. 

We are more than happy with the result and most of my books could finally leave their boxes. 
••••••
Ich habe all diese Bücher…gesammelt über die Jahre…um ehrlich zu sein, ich bin süchtig. Es ist furchtbar! Was viele Menschen mit Taschen und Schuhen haben, habe ich mit Makeup und Büchern. Diese Bücher mussten es für einige Zeit in Kartons aushalten. 

Wir waren auf der Suche nach kreativen Bücherregalen. Etwas dass in unser Wohnzimmer passt.

Ich sah dieses Bild von einer alten Holzleiter, die als Bücherregal an die Wand gehängt wurde. ABER! Nicht allzu einfach eine Holzleiter zu finden, die groß genug ist, die richtige Form hat und nicht zu teuer ist…also, was kann man da machen?

Richtig! Man geht zu Hornbach, läuft Holz, Schrauben und Zeug und baut sich seine eigene Buchleiter. Klingt so selbstbewusst gerade, aber um ehrlich zu sein bin ich nicht so sicher ob ich das gemacht hätte wenn ich nicht so einen handwerklich begabten Freund hätte. 

Wir nahmen an der Wand Maß um zu sehen wie groß wir die Leiter wollen und schnitten daraufhin das Holz zu. Nächster Schritt war alle Teile zusammenzuschrauben. Ich war glücklich, denn es sah wirklich gut aus. Wir beschlossen das Holz nur ganz dünn dunkelbraun  zu lasieren. Mit einem Pulver, dass ich mit kochendem Wasser vermischt und dann auskühlen lassen habe. Danach habe ich eine dünne Schicht aufgepinselt. Ich wollte dass es ungleichmäßig aussieht. Auf keinen Fall perfekt. Das gelang sehr gut.  Dann haben wir alles für ca 6 Std trocknen lassen. 

Um sie an die Wand zu hängen haben wir ziemlich große Winkel besorgt. Zum Einen weil sie am Ende ein ziemliches Gewicht halten müssen, zum Anderen musste sie die Leiter in einem gewissen Abstand zur Wand halten damit die Bücher draufpassen. Wir haben vier Winkel pro Leiter benutzt und es scheint sehr sehr gut zu halten. 

Wir sind mehr als zufrieden mit dem Ergebnis und die meisten meiner Bücher durften aus ihren Kartons ausziehen.